Start
Ombudsstelle

BTV Ombudsstelle

Kundenzufriedenheit hat für uns oberste Priorität.

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Anregungen und Feedback sind für uns sehr wertvoll. Sie haben folgende Möglichkeiten dazu:

  • Persönlich in Ihrem betreuenden Standort
  • Telefonisch bei Ihrem/r Betreuer*in
  • Per E-Mail an Ihren/Ihre Betreuer*in
  • Über die Ombudsstelle per E-Mail: qualitaetsmanagement@btv.at
  • Postalisch an Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft, Qualitätsmanagement, Stadtforum, 6020 Innsbruck, AUSTRIA

Fragen & Antworten

Zögern Sie nicht, wenn Sie uns Feedback geben wollen. 

  • Grundsätze der Ombudsstelle

    Wir versprechen Ihnen, dass wir uns mit jeder Sachlage fair auseinandersetzen. Wir kümmern uns um eine rasche Bearbeitung Ihres Anliegens. Manche Lösungen dauern eventuell etwas länger. Sie werden von uns über die weitere Vorgehensweise informiert.

    Uns ist bewusst, dass eine Unzufriedenheit Ärger hervorruft. Trotzdem ersuchen wir Sie, Ihr Thema sachlich darzustellen, damit wir Ihr Anliegen schneller klären können.

  • Was sollten Sie bei Ihrem Feedback beachten?

    Schildern Sie uns Ihr Problem ausführlich. Je mehr Informationen wir haben, umso schneller können wir uns um Ihr Anliegen kümmern.

    WICHTIG: Senden Sie uns keine Passwörter, PIN-Codes oder andere persönliche Sicherheits-Codes. Wir werden diese auch niemals von Ihnen verlangen.

  • Was passiert mit Ihrem Feedback?

    Wir erfassen Ihre Beschwerde oder Ihr Anliegen in unserem System. Damit behalten wir einen Überblick und können erkennen, ob es bereits ein ähnliches Thema gab und welche Lösung dafür gefunden wurde.

  • Alternative Streitbeilegungsstellen

    Darüber hinaus nimmt die BTV Zweigniederlassung Deutschland zur alternativen Beilegung von Streitigkeiten am Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstelle „Ombudsmann der privaten Banken“ (www.bankenombudsmann.de) teil.

     

    Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit über einen Zahlungsdienstvertrag (§ 675f des Bürgerlichen Gesetzbuches), können auch Kunden, die nicht Verbraucher sind, den Ombudsmann der privaten Banken kontaktieren. Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe“, die im Internet unter www.bankenverband.de abrufbar ist.

     

    Die Beschwerde ist in Textform (mittels Brief oder E-Mail) an folgende Stelle zu richten:

    Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e.V.
    Postfach 040307
    10062 Berlin
    E: ombudsmann@bdb.de

     

    Sie haben außerdem die Möglichkeit, den Rechtsweg zu beschreiten.